tagesschau.de berichtet:

Der Klimawandel sorgt für Wassermangel

Die Erderwärmung bringt extreme Wetterereignisse wie Hitzewellen oder Starkregenfälle mit sich. So ist in einigen Regionen eine zuverlässige, regelmäßige Wasserversorgung nicht sichergestellt.

Die Erderwärmung bringt extreme Wetterereignisse wie Hitzewellen oder Starkregenfälle mit sich. So ist in einigen Regionen eine zuverlässige, regelmäßige Wasserversorgung nicht sichergestellt. Quelle: www.unsplash.com | Autor: Andrey Grinkevich

Der zunehmende Klimawandel verschlechtert nicht nur die weltweite Wasserversorgung, sondern auch die Qualität des Wassers. Anlässlich des UN-Weltwasserberichts teilte die Deutsche UNESCO-Kommission mit, dass 2,2 Milliarden Menschen keinen Zugang zu sicherem Trinkwasser und 4,2 Milliarden Menschen keine sicheren Sanitäranlagen haben. Der Wasserverbrauch habe sich in den letzten 100 Jahren versechsfacht. Schuld daran seien etwa das Bevölkerungs- sowie das Wirtschaftswachstum und veränderte Konsumgewohnheiten. Wetterereignisse wie Hitzewellen oder Starkregenfälle, die durch die Erderwärmung begünstigt werden, sorgen dafür, dass eine regelmäßige und sichere Wasserversorgung nicht mehr sichergestellt ist. So werden künftig immer mehr Gebiete weltweit von Trockenheit betroffen sein. Als Lösungsansätze sieht der Weltwasserbericht vor, die Wassernutzung an den Klimawandel anzupassen und durch Klimaschutz nachhaltiges Wassermanagement zu betreiben.


Mehr auf: tagesschau.de


Ob Deutschland ein ähnlich trockener Sommer wie im Vorjahr bevorsteht, erfahren Sie in unserem Artikel „Dürrewarnungen bewegen die deutsche Medienlandschaft".

teilen

Dieses Angebot analysiert, u.a. durch Cookies, Ihre Nutzung zwecks Reichweitenmessung sowie Optimierung und Personalisierung von Inhalten und Werbung. Eingebundene Dritte führen diese Informationen ggf. mit weiteren Daten zusammen. Unter Datenschutzerklärung erhalten Sie weitere Informationen. Sie können die Tracking-Einstellungen hier ändern. Indem Sie weitersurfen, stimmen Sie – jederzeit für die Zukunft widerruflich – dieser Datenverarbeitung zu.